Junge Menschen aus aller Welt treffen sich auch 2010 in Japan

Mit World Campus International gemeinsam mit anderen internationalen Teilnehmern nach Japan zu reisen heißt Japan auf eine besondere, einzigartige Art und Weise zu entdecken. Die Teilnehmer treffen beispielsweise in den Städten Nagasaki City und Hiroshima City auf Überlebende der Atombombenangriffe, besichtigen in Uda city einen buddhistischen Tempel sowie schauen einen Schwertmacher beim Schwertschmieden zu oder informieren sich in Kumamoto city über Japans erste und ein zigste Babyklappe „Storks Cradle“. Sie treffen auf japanische Schüler und Studenten, Arbeiter, Geschäftsleute, Wissenschaftler und Politiker. In gemeinsamen Diskussionsrunden, Podiumsgesprächen, Sport- und Freizeitsaktivitäten erfahren die Teilnehmer mehr über die Kulturen und Belange der Mitreisenden aus aller Welt und Ihrer japanischen Gastgeber.

Für den Sommer 2010 sind fünf Programme zu folgenden Daten geplant: 5. Juni bis 19. Juni, 23. Juni bis 7. Juli, 11. Juli bis 25. Juli, 29. Juli bis 12. August und 16. August bis 30. August. In jedem Programm werden mindestens zwei der folgenden Städte besucht: Abiko City, in der Praefektur Chiba; Arao City, Praefektur Kumamoto; Hiroshima City, Hiroshima; Kumamoto City, Kumamoto; Mito City, Praefektur Ibaraki; Omura City, Praefektur Nagasaki; Tama City, Praefektur Tokyo; Toride City, Praefektur Ibaraki; Toyota City, Praefektur Aichi; Uda City, Praefektur Nara und Ueda City, Praefektur Nagano. Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien. Informieren und bewerben können sich junge Menschen ab 17 Jahren online auf denr Webseiten http://worldcampus.org und http://worldcampusblog.org. Konversationsenglisch wird zur Teilnahme vorausgesetzt.

Über Thomas Greve

Thomas ist vielseitig interessiert. Besonders gern befindet er sich auf Reisen und Wanderungen. Als Hobbyfotograf findet er dabei die verschiedensten Motive. Seit der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule beschäftigt Thomas sich mit Computern. Er ist immer wieder fasziniert, wenn er neue Soft- und Hardware kennen lernen kann.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen anstelle von Firmennamen oder keyword spam.