„Dirk, der kleine Lorbass“

Autobiografischer Roman von Kurt Greve

Dirk, der kleine Lorbass

Als Dirk, der kleine Lorbass, 1940 geboren wurde, war der 2. Weltkrieg schon längst ausgebrochen. Nach dem Krieg kamen Flucht und Vertreibung aus Ostpreußen hinzu. Es war eine sehr schlechte Zeit für das Heranwachsen eines Kindes und sein Lachen. Schließlich der Neubeginn in der Nachkriegszeit: Wird der Lorbass in Mecklenburg eine neue Heimat finden?
Das nachgezeichnete Schicksal der Familie Maison erinnert an Gräueltaten in der Kriegszeit, die vielen Toten, an Hunger, Not und Elend, an die Vertreibung, an eine längst historische Vergangenheit, die die heutigen Generationen nur noch vom Hörensagen her kennen, vom Schulunterricht oder den wenigen Büchern, die darüber verfasst wurden.

Taschenbuch

ISBN 978-3-945517-03-1

beim Buchhändler Ihres Vertrauens oder direkt bei Thomas-Greve.de

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.