World Campus International – Japanerlebnisse im Sommer 2011

Dieses Jahr bietet die japanische Non-Profit Organisation World Campus International (worldcampus.org) gleich zwei verschiedene Programme für junge Menschen ab 17 Jahren an. Beide Programme bieten einen einzigartigen Einblick in die japanische Kultur und Gesellschaft.

Vom 12. bis zum 19. Juni findet die erste World Campus Teachers Initiative (facebook.com/WorldCampusTeachers) seit dem Pilotprogramm im letzten April statt. Sie richtet sich vorwiegend an Lehrer, Erzieher und Studenten, die im Bildungsbereich tätig sind. Die motivierten TeilnehmerInnen aus aller Welt bekommen hier die Möglichkeit, in japanischen Klassen zu hospitieren, zu lehren und sich auszutauschen.

Das World Campus – Japan (WCJ) Programm findet dann vom 23. Juni bis zum 30. August statt. Es gliedert sich in vier, jeweils zweiwöchige, Sessions, wobei der Aufenthalt in den Partnerstädten etwa eine Woche dauert. Seit 2007 haben bereits 193 Teilnehmer aus 73 Ländern an diesem Programm teilgenommen.

In beiden Programmen werden die TeilnehmerInnen in Gastfamilien untergebracht und entdecken das Leben in Japan somit aus erster Hand. Es wird besonders darauf geachtet, Einblicke zu bieten, die „normale Touristen“ kaum erfahren können. Geplante Programmpunkte der Reise sind der Besuch der Peace Museen in Hiroshima und Nagasaki mit einem Erfahrungsaustausch mit Überlebenden der Atombombenabwürfe, Höflichkeitsbesuche bei Gouverneuren und Bürgermeistern, Besichtigungen von kleinen, mittleren und großen Firmen und Betrieben und die Gestaltung verschiedenster Community-Projekte mit Kindern, älteren und behinderten Menschen. Die Programmsprache ist Englisch. Grundkenntnisse der japanischen Sprache werden allerdings auch vermittelt. Der Höhepunkt jedes WCJ-Aufenthaltes ist der wöchentliche „Arigato (Dankeschön) Event“. Hier gestalten alle Beteiligten gemeinsam einen Festabend, bei dem sie ihre verschiedensten Talente auf einer Bühne präsentieren und damit den Gastgebern, Sponsoren und Partnern danken.

Berichte über bisherige Programmaktivitäten sind unter worldcampusblog.org verfügbar. Anfragen unter germany@worldcampus.org

Über Thomas Greve

Thomas ist vielseitig interessiert. Besonders gern befindet er sich auf Reisen und Wanderungen. Als Hobbyfotograf findet er dabei die verschiedensten Motive. Seit der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule beschäftigt Thomas sich mit Computern. Er ist immer wieder fasziniert, wenn er neue Soft- und Hardware kennen lernen kann.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen anstelle von Firmennamen oder keyword spam.