Briefe an den Weihnachtsmann erfüllen den Traum eines 9jährigen Jungen

Santa letters for Addison to deliver to help MAKE-A-WISH

Seit 2010 verfolge ich die Geschichte des jetzt 9jährigen Addison Kleinhans aus Broomfield, Colorado, USA. Er ist der kleine Bruder der 11jährigen Madelene.

Am 6. April 2010 wurde Akute Leukämie (Blutzellenkrebs) des Lymphzellkeims bei Addison diagnostiziert. Freunde der Familie Kleinhans richteten die Facebook-Gruppe „Help Addison kick this thing!“ ein, um Hilfen für die Familie zu organisieren. Diese Seite informiert alle Interessierten über die täglichen Auf und Ab’s während der 38 Monate täglicher Chemo- und anderer medizinischer Behandlungen von Addison. Addisons letzte Chemotherapie fand am 18. Juni 2013 statt. Dennoch muss Addison monatlich zu einer Reihe von Tests in die Klinik, um sicher zu gehen, dass er keinen Rückfall erleidet. Das Rückfallrisiko ist in den ersten zwei Jahren nach der Behandlung sehr hoch. So ist jeder Tag ein hoffnungsvoller Kampf.

Seit Weihnachten 2011 sammelt Addison Briefe mit Wünschen an den Weihnachtsmann. Macy’s – der größte Warenhausbetreiber in den USA – spendet pro Brief mindestens 1 US$ an die Make-A-Wish-Foundation. Diese international tätige, gemeinnützige Organisation erfüllt unentgeltlich Herzenswünsche von schwerstkranken Kindern. In Deutschland gibt es den Make-A-Wish Deutschland e.V. Addisons Motivation ist, dass er spätestens im Februar 2014 eine Reise nach Hawaii antreten darf, sofern es gesundheitlich möglich ist. Diese Reise ist seit 2010 in Planung. Addison möchte aus Dankbarkeit möglichst viel Geld für Make-A-Wish einwerben.

Im letzten Jahr hat Addison 8.960 Briefe von 7 Kontinenten gesammelt. Dieses Jahr sammelt die Familie Kleinhans zum dritten und letzten Mal Wunschbriefe an den Weihnachtsmann. Addison träumt davon im Dezember 2013 mindestens 10.000 Briefe bei Macy’s in die Postbox vom Weihnachtsmann (Santa Claus) zu stecken.

Jeder kann mitmachen: Schreiben Sie einfach einen Wunschbrief an den Weihnachtsmann. Es ist egal ob einfaches oder farbiges Papier. Ganze Schulklassen können sich genauso beteiligen, wie erwachsene Menschen. Die Briefe benötigen keine einzelne Stempel oder Briefumschläge. Per Post können sie gesammelt gesandt werden an:

Addison Kleinhans
SANTA LETTER
PO Box 7743
Broomfield, CO 80021
USA

Einfacher ist es, die Weihnachtswunschbriefe per E-Mail an Addisons Mutter (sarahkleinhans@msn.com) zu senden.

Egal, welchen Weg Sie wählen: Die Weihnachtswunschbriefe sollten bis zum 6. Dezember 2013 bei Addison sein.

Hier nochmals der Link zur englischsprachigen Beschreibung der diesjährigen Aktion:
https://www.facebook.com/events/560889073978637/?ref_newsfeed_story_type=regular

Nachtrag: Addison sammelte im Jahr 2013 über 13.000 Wunschbriefe und somit 13.000 $ für Make-A-Wish Amerika. (Hier ist der Video-Beitrag Local boy raises $13,500 with letters to Santa | 9news.com via Twitter @9news)

Nachtrag 2: Addison’s Wunsch ist nun auch erfüllt. Der Bericht darüber ist bei Make-A-Wish Amerika unter http://colorado.wish.org/wishes/wish-stories/wish-to-go/addison-goes-to-hawaii zu finden.

Über Thomas Greve

Thomas ist vielseitig interessiert. Besonders gern befindet er sich auf Reisen und Wanderungen. Als Hobbyfotograf findet er dabei die verschiedensten Motive. Seit der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule beschäftigt Thomas sich mit Computern. Er ist immer wieder fasziniert, wenn er neue Soft- und Hardware kennen lernen kann.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen anstelle von Firmennamen oder keyword spam.