Ein „Stern des Sports“ – der Grundkurs im NEIN-Sagen des „BaGua“ GK e.V.

Bereits am Mittwoch, den 01. Dezember 2010, wurde der Grundkurs im NEIN-Sagen des Vereins „BaGua“ Ganzheitliche Körperkünste e.V. als „Stern des Sports“ ausgezeichnet. „Sterne des Sports“ ist eine gemeinsame Aktion der Volksbanken Raiffeisenbanken und des Deutschen Olympischen Sportbundes. Die Rostocker VR-Bank eG und der Stadtsportbund Rostock e.V. prämierten die Preisträger im „Börgerhus“ in Rostock Groß Klein. Der „Grundkurs im NEIN-Sagen“ belegte den 5. Platz von 19 Bewerbern aus der Region Rostock und Umland. Weitere Preisträger waren die Baltic-Fighters, der Allround Sportverein, der Satower Reit- und Fahrverein e.V. und der Spiel- und Sport Verein Kritzmow e.V.. Sieger des Abends und Träger des „Stern des Sports“ in Bronze wurden die „Perlen aus Groß Klein„.

Der Grundkurs im NEIN-Sagen richtet sich jeweils an 10-20 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. In einer Rahmengeschichte lernen die TeilnehmerInnen zwei etwa gleichaltrige Geschwister kennen, die sich in drei mehr oder weniger gefährlichen Situationen behaupten müssen. Dabei lernen die Kinder verschiedene Möglichkeiten NEIN zu sagen kennen. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der Bedeutung einer ausdrucksvollen Mimik und Gestik sowie der Kraft der eigenen Stimme gelegt. Weiterhin ist es wichtig, dass die TeilnehmerInnen erlernen, Gefahren zu erkennen und sich rechtzeitig (z.B. durch Weglaufen und Hilfe holen) aus den Gefahrenbereich zu begeben.

Der im „BaGua“ – Ganzheitliche Körperkünste e.V. entwickelte Grundkurs im NEIN-Sagen dauert, je nach Teilnehmerzahl, zwischen 2 und 2½ Stunden. Seit dem 12. Juli 2010 wurde er sieben Mal mit insgesamt ca. 100 Kindern durchgeführt. Die TeilnehmerInnen erfuhren von diesem Projekt durch Presseveröffentlichungen, ihre Hortgruppe oder als Beteiligte an der Stadtranderholung des Rostocker Freizeitzentrum e.V. Eine Vertiefung der erworbenen Kenntnisse ist z.B. durch Teilnahme an den Kindergruppen zur Selbstbehauptung/-verteitigung des „BaGua“ – Förderung ganzheitlicher Körperkünste e.V. möglich. Es ist geplant, weitere Grundkurse im NEIN-Sagen in den kommenden Ferien und möglicherweise auch im Schulalltag anzubieten.

Über Thomas Greve

Thomas ist vielseitig interessiert. Besonders gern befindet er sich auf Reisen und Wanderungen. Als Hobbyfotograf findet er dabei die verschiedensten Motive. Seit der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule beschäftigt Thomas sich mit Computern. Er ist immer wieder fasziniert, wenn er neue Soft- und Hardware kennen lernen kann.

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen anstelle von Firmennamen oder keyword spam.