Die Küche ist nicht mehr nackt

Seit wenigen Minuten bin ich fertig mit dem Einräumen der neuen Küche. Nun sieht sie nicht mehr soooo nackt aus. Jetzt werde ich so allmählich kochen und backen lernen (müssen). Die Ausrede „Ich habe keine Küche.“ zählt nicht mehr. Vielleicht backe ich am Wochenende einen Quarkkuchen ohne Boden. Lecker!

Über Thomas Greve

Thomas ist vielseitig interessiert. Besonders gern befindet er sich auf Reisen und Wanderungen. Als Hobbyfotograf findet er dabei die verschiedensten Motive. Seit der 10. Klasse der Polytechnischen Oberschule beschäftigt Thomas sich mit Computern. Er ist immer wieder fasziniert, wenn er neue Soft- und Hardware kennen lernen kann.

2 Antworten zu Die Küche ist nicht mehr nackt

  1. Puh sagte:

    Ich wünsch mir manchmal auch so ne Wohnküche, kurze Wege zum Kühlschrank und zur Mikrowelle, aber so wie meine Küche momentan aussieht bin ich froh ne Tür zu haben um se nicht sehen zu müssen. Manchmal beim Braten ist die Tür aber auch sinnvoll, gerade bei Fisch oder irgendwas mit Knoblauch.

    • Thomas Greve sagte:

      @Puh: Du hast vollkommen Recht. Die Wohnküche ist sehr bequem und vergrößert den Raum meines Ein-Zimmer-Appartements. Dafür roch die gesamte Wohnung nach meinen ersten Kuchen. Ob da eine Umlufthaube hilft?

Schreibe einen Kommentar

Bitte benutze Deinen richtigen Namen anstelle von Firmennamen oder keyword spam.